Konzept

Angebote unter einem Dach

Das Gemeindepsychiatrische Zentrum im Fildergebiet (GPZ-Filder) ist ein wichtiger Baustein der gemeindenahen ambulanten psychiatrischen Versorgung. Die Mitarbeiter beraten, unterstützen und begleiten mit unterschiedlichen Angeboten erwachsene Menschen mit einer chronisch psychischen Erkrankung oder Behinderung, sowie deren Angehörige. Wir sind zuständig für das Versorgungsgebiet Filderstadt, Leinfelden-Echterdingen, Ostfildern und Neuhausen.

Das GPZ-Filder besteht aus dem Sozialpsychiatrischen Dienst, der Soziotherapie, dem Ambulant Betreuten Wohnen, sowie einer Tagesstätte und einer Ergotherapiepraxis.

Auch Angehörige können sich mit ihren Fragen an uns wenden. Wir kooperieren bei Bedarf eng mit Ärzten, Kliniken, allgemeinen Sozialdiensten sowie der Agentur für Arbeit.

Wir kennen uns in der gemeindenahen sozialpsychiatrischen Versorgung aus und begleiten oder vermitteln in die entsprechenden Hilfeangebote. Genauere Informationen über unsere Angebote finden Sie in unserer Leistungsbeschreibung .

Wir unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht. Schriftliche und mündliche Informationen werden mit Außenstehenden nur ausgetauscht, wenn die Betroffenen uns im Einzelfall von der Schweigepflicht entbinden.

Zielsetzung unserer Tätigkeit ist es, den betroffenen Menschen möglichst lange ein Leben in ihrem gewohnten Lebensumfeld zu ermöglichen. Dazu gehört eine gelingende Alltagsgestaltung in den Lebensbereichen: Wohnen, Beschäftigung und Freizeit sowie soziale Kontakte.

Mit unserer Auffassung zur Entstehung und Aufrechterhaltung von seelischer Erkrankung setzen wir in den Bereichen der sozialen Umwelt, der innerseelischen Verarbeitungsvorgänge und auf der körperlich-materiellen Ebene an (bio-psycho-soziales Erklärungsmodell).

Betroffene mit primärer Suchterkrankung sowie Menschen mit einer ausgeprägten geistigen Behinderung werden von uns nicht ins ambulant betreute Wohnen aufgenommen. Diese können wir lediglich beraten und ggf. weitervermitteln.